{FOOD} – Veganes Linsencurry mit Basmatireis

Damit haben wir eine Premiere hier auf dem Blog: Das erste vegane Gericht. Eigentlich war es gar keine Absicht, umso überraschter war ich dann wie leicht man ein veganes Gericht zaubern kann. Die liebe Ina von WhatInaloves hat beim diesjährigen Let‘s cook together unter dem Motto Curryliebe nach unseren liebsten Currys gefragt. Da ich meinen absoluten Favorit schon verbloggt habe, folgt nun also die Nummer 2. Ein leckeres Linsencurry mit Basmatireis.

Generell liebe ich Currys jeglicher Art. Ich versuche auch in jedem asiatischen Restaurant ein neues Curry und bin eigentlich immer positiv überrascht. Umso mehr freue ich mich darauf die gesammelten Rezepte aus dieser Runde Let‘s cool together zu durchforsten und neues auszuprobieren. Vorteil von meinem Linsencurry ist, dass es abgesehen von der Schnippelarbeit quasi ein Selbstläufer ist. Man kann es also super vorbereiten oder auch abends nach der Arbeit noch entspannt zubereiten.

Bisher sind Linsen bei mir nur in der „klassischen“ Linsensuppe gelandet, aber für 2018 habe ich mir vorgenommen jeden Monat ein neues Produkt oder ein bekanntes Produkt auf für mich neue Art zuzubereiten. Auf diesem Weg ist das Linsencurry entstanden und ich konnte damit sogar meinen Freund überzeugen, der sonst bei jedem fleischlosen Gericht fragt, was man denn dazu essen würde. Bei dem aktuellen erneuten Wintereinbruch ist ein warmes Curry ideal zum Aufwärmen und genießen.

Seid Ihr auch Curry Fans oder ist das geschmacklich absolut gar nicht euer? Lasst mich gern in den Kommentaren wissen welche eure Dauerbrenner sind. Denn man kann nie genug Curryrezepte haben 😉
Wenn Ihr nächsten Monat auch bei der Challenge teilnehmen wollt, dann findet Ihr hier eine Übersicht mit allen Themen für 2018.

Tüdelü, Jasmin

Rezept drucken
Veganes Linsencurry mit Basmatireis
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel klein schneiden. Ingwer schälen und reiben. Knoblauch schälen, fein reiben und mit Zwiebeln und Inger vermischen. Tomaten in Scheiben schneiden (nicht die Kirschtomaten).
  2. Knoblauch, Ingwer und Zwiebelgemisch in Kokosfett anbraten und Gewürze hinzugeben. Kartoffeln und Linsen hinzugeben, 2 Minuten bei großer Hitze mitbraten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  3. Tomaten hinzugeben und den Reis waschen. Nach weiteren 10 Minuten den Reis nach Packungsangabe kochen. Kurz bevor der Reis gar ist, die Kirschtomaten halbieren und zum Curry hinzugeben. Fertig.
Powered by WP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen